Kai Hennig

RTF „Oldenburger Münsterland“ 2020

Nach jetzigem Stand der Dinge und nach der letzten Corona-Entwarnung in Lohne findet unsere RTF auch im verrückten Jahr 2020 statt.

Allerdings gibt es einige Änderungen bzw. Einschränkungen. Wir bitten um Beachtung, damit alle Spaß am Radsport haben können!

– Start/Ziel ist dieses Jahr auf unserer Crosstrecke am Aussichtsturm in Lohne an der Steinfelder Straße direkt unten vor der Schießhalle (Ein Dank geht hier schon an den Schützenverein und an BW Lohne raus!!)
– das Volksradfahren findet leider nicht statt
– bitte möglichst auf der großen Rasenfläche parken
– die Anmeldung ist zwischen 09:00 und 13:00 Uhr besetzt (Wichtig für Sternfahrer!)
– Startgeld ist 4 Euro (Es steht ein hungriges Spendenschwein für den Vereinsnachwuchs bereit….;-)
– Jede(r) Teilnehmer(in) muss einen Anmeldezettel ausfüllen und abgeben (liegen dort aus)
– BDR Wertungspunkte werden direkt beim Start eingetragen
– eine Mund/Nasen-Maske bei der Anmeldung ist zu tragen
– kein offizieller Startzeitpunkt
– Abfahrt von großen Gruppen nicht gewünscht
– die geltenden Corona- und Abstandsregeln des Landkreis Vechta und der Stadt Lohne sind einzuhalten (siehe unten)
– keine Umkleiden und Duschen nutzbar
– Strecken OHNE Ausschilderung (GPS Dateien sind unten – 60 km, 80 km und 100 km)
– kein Verkauf von Essen und Getränken (die Strecken führen an einigen Tankstellen vorbei)
– Beim Start liegt ein begrenztes Sortiment an Riegeln, Bananen und Getränken kostenlos zur Mitnahme bereit
– die Straßenverkehrsordnung ist jederzeit einzuhalten
– wer keinen Helm trägt, zeigt deutlich, dass er nichts zu beschützen im Kopf hat
– die Teller sind im Laufe der Woche für gutes Wetter aufzuessen!
– jemand soll endlich die 10 MioUSD an den Hacker von Garmin überweisen….;-)

Wir freuen uns Euch zu sehen und mal wieder über uns liebstes Hobby zu fabulieren!

Eure RSG Lohne-Vechta e.V.

Günter und Kai

Anhang:

Hier die GPX-Tracks zum Download:

Wichtiger Hinweis: Die 60er und 80er kürzen zwischendurch einfach ab. Bitte nicht verwirren lassen und mit anderen FahrerInnen unterwegs oder beim Start absprechen. Nicht, dass jemand dem anderen ins Rad fährt, weil die Streckenteilung nicht klar kommuniziert wurde!

https://drive.google.com/drive/folders/1Pu5x47eC5KidBuqaPW4lQi-diPsoZCjt?usp=sharing

Informationen:
https://www.landkreis-vechta.de/soziales-und-gesundheit/corona-im-landkreis-vechta/faqshinweise.html

https://www.lohne.de/Buergerservice/Corona-Virus.htm

23. Januar 2019

Thomas Hannöver Deutscher Meister bei den Masters 2

Ein erlebnisreiches und erfolgreiches Wochenende liegt hinter den drei DM Startern Am Samstag Mittagstand für Lars van der Sloot und Peter Kessen der Saisonhöhepunkt an. Mit über 60 Startern verzeichnetedie Rennklasse das größte Starterfeld. Schnell formierten sich viele Favoriten fürs Podest vorne. Darunterauch Lars. Er steuerte „fahrtechnisch sauber“ durch die Kleinmachnower Kiebitzberge, am Ende fehltevielleicht einfach das letze Quäntchen Glück um aufs Podium zu huschen. Platz 5 am Ende für ihn.Für Peter Kessen wäre mit Sicherheit eine Top 20 Platzierung drin gewesen, aber der Mühlener verfing sichzwei Runden vor Schluss im Flatterband und musste zwangsläufig Fahrer vorbeiziehen lassen.Ein undankbarer 26 Platz war das Endergebnis.Bereits am frühen Morgen schnupperte Tim Lichtenstein im Rahmenprogramm der U 13 DM Luft. Nach einemzunächst ungewohnten etwa 400m langen Lauf ging es für ihn aufs Crossrad wo er noch zwei Runden zu fahrenhatte. Am Ende kam er als 12 ins Ziel. Das RSG Highlight folgte dann […]